Tarifvertrag der nordwestdeutschen textilindustrie

Mehrarbeitgeberverträge decken nach Angaben der Unterzeichner mehr als 23.000 Beschäftigte ab. Der Geltungsbereich von Vereinbarungen mit einem Arbeitgeber ist unbekannt, dürfte aber erheblich geringer ausfallen. Die Lancashire Textile Manufacturers` Association (LTMA) vertritt rund 40 Textilhersteller im Nordwesten Englands. Es ist UKFT angeschlossen, daher ist hier nicht auf einem separaten Factsheet enthalten. Die Textil- und Bekleidungsindustrie ist im Vereinigten Königreich seit langem rückläufig, insbesondere in Bezug auf die Beschäftigung. Die Hauptgründe dafür waren der internationale Wettbewerb um Märkte aus Schwellenländern mit relativ niedrigen Arbeitskosten und die Auslagerung arbeitsintensiver Fertigung in diese Länder durch britische Unternehmen. Die verbleibenden Hersteller konzentrieren sich tendenziell auf Produkte mit höherer Wertschöpfung und diversifizieren sich in Bereiche wie “technische” Textilien. Der Rückgang des Sektors hat zu einem verringerten Qualifikationspool und einem Rückgang des Ausbildungsangebots aufgrund der geringeren Nachfrage und weniger geographischen Unternehmensclustern geführt. Die Erwerbsbevölkerung des Sektors altert, und der Fachkräftemangel nimmt zu (Daten auf der Grundlage von “Sector Skills Assessment for the Fashion and Textiles Sector in the UK”, Skillset, 2011). iv) Organisationen, die an sektorbezogenen Tarifverhandlungen beteiligt sind, aber keine Mitglieder des Sektors vertreten; Auf Arbeitgeberseite ist die UK Fashion and Textile Association (UKFT) ein Dachverband für die gesamte Branche (und verwandte Branchen). Seine Mitgliedschaft umfasst sowohl einzelne Unternehmen als auch Arbeitgeberverbände in bestimmten Branchensegmenten. UKFT führt sektorale Tarifverhandlungen durch, ebenso wie mindestens einer seiner Mitgliedsverbände. Als die Rezession 2008 einzugestand, ging die Produktion der Textil- und Bekleidungsindustrie stark zurück und begann sich erst 2010 zu erholen.

Der Rückgang beschleunigte auch den Rückgang der Beschäftigung in diesem Sektor. Die Zahlen beziehen sich nur auf Unternehmen mit MwSt.-Basis. Für 2001 liegen keine NACE Rev. 2-Daten vor. Die vorgelegten Daten beziehen sich auf die NACE Rev. 1 Divisionen 17 (“Textilien & Textilerzeugnisse”) und 18 (“Bekleidung, Verband und Färben von Pelzen”) und sind möglicherweise nicht vollständig mit den NACE Rev. 2 Divisionen 13 und 14 vergleichbar. Textbeschreibung der Architekten. Das Gestaltungskonzept des Gebäudes für den Verband der Nordwestdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie zielt darauf ab, allen Mitarbeitern einen Blick auf die malerische Landschaft im Norden zu ermöglichen und die Ausreisenden aus dem Süden mit einem starken Textilimage willkommen zu heißen.